Mont Blanc (4810 m) mit Alphubel (4206 m)

Den höchsten Berg der Alpen zu besteigen ist eine große Herausforderung. Die technischen Schwierigkeiten sind nicht sehr hoch, aber die Strecke ist weit und die große Höhe fordert viel Durchhaltevermögen. Um uns gut auf die Tour vorzubereiten, besteigen wir zuerst den Alphubel. Der Zustieg zur Täschhütte ist kurz und die zwei Übernachtungen in der Höhe bieten Gelegenheit, uns an die Höhe anzupassen. Die Alphubelbesteigung kommt der Tour zum Mont Blanc in Länge und Schwierigkeit nahe. So können wir perfekt vorbereitet mit der Seilbahn zur Aiguille du Midi hinauffahren und das Dach der Alpen von der Cosmiquehütte aus angehen.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Piz Bernina (4049 m) Biancograt - Piz-Palü-Überschreitung

Eine der schönsten Gebietsdurchquerungen mit hohem Anspruch. Nach einer Eingehtour auf den Piz Morteratsch steigen wir über den Bincograt auf den Piz Bernina. Der Gipfel ist der einzige Viertausender der Ostalpen. Mit der anschließenden Überschreitung des Piz Palü machen wir die Unternehmung zu einer runden Sache.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Matterhorn (4478 m) mit Breithorn (4164 m)

Das Matterhorn ist der große Klassiker, der vielleicht berühmteste Alpenberg überhaupt. Eine Besteigung ist auch auf den einfacheren Routen immer eine ernsthafte Sache. Sehr gute Wetterbedingungen und eine ausgezeichnete körperliche und psychische Verfassung sind unabdingbar für eine erfolgreiche Begehung. Zur Vorbereitung machen wir die Breithornüberschreitung. So können Sie sich mit Ihrem Bergführer zu einer schlagkräftigen Seilschaft zusammenfinden. Zwei Nächte auf der urigen Gandegghütte machen die Akklimatisation perfekt.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Einsame Hochtouren in den Berner Alpen

Zum Glück sind das Bietschhorn und das Nesthorn keine Viertausender, denn dadurch ist dieses wunderschöne Gebiet von den Massen verschont. Nicht umsonst gehören diese Berge zum UNESCO-Weltnaturerbe: wild, vielfältig und ursprünglich. Beide Berge sind beeindruckende Berggestalten – das Bietschhorn wird sogar als der schönste Berg der Alpen bezeichnet.
Dazu kommen sehr reizvolle Anstiege auf diese Gipfel über weite Gletscher, ausgesetzte Grate (Fels und kombiniert) und steile Flanken. Wir sind in dieser Woche flexibel, so dass wir uns die Anstiege aussuchen, die unseren Wünschen und den Verhältnissen entsprechen.
Unser Standort ist die Baltschiederklause, eine einsam und wunderbar gelegene Hütte mit schöner Aussicht. Wie auf einem Adlerhorst thront sie über zwei Gletschertälern. Jolanda, der Hüttenwirtin, macht ihre Arbeit Spaß, das merkt man: die Hütte ist liebevoll gestaltet, das Essen super und immer wieder lässt sie sich etwas Besonderes einfallen: ein Abend mit belgischem Essgenuss (die Kollegin von Jolanda ist Belgierin). Hier kann man es eine Woche aushalten.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Strahlhorn 4.190 und Allalinhorn 4.027

Weit hinten über dem Adlerpass erhebt sich der Gipfelaufbau des Strahlhorns aus den weiten Gletscherflächen. Der Weg ist lang, aber technisch einfach. Belohnt werden wir mit einer tollen Aussicht auf das gewaltige Bergmassiv des Monte Rosa und das markante Matterhorn. Für konditionsstarke Bergsteiger ein lohnendes Ziel. Ganz anders der Hohlaubgrat: Der Zugang ist vergleichsweise kurz, dafür wartet ein Felsriegel kurz vor dem Gipfel mit einer kurzen Kletterstelle auf. Hier muss nochmal angepackt werden, bevor wir uns am Gipfelkreuz die Hände schütteln dürfen.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Alphubel (4207 m) und Dom (4545 m)

Er ist der Größte! Der Dom ist der höchste Berg, der vollständig auf Schweizer Gebiet liegt. Dieses herausfordernde Ziel soll es sein. Die Domhütte bietet uns mit moderner Architektur und freundlicher Bewirtung allen notwendigen Komfort, um uns nach der anstrengenden Tour erholen zu können.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Tödi - Aus dem Rheintal auf den Gipfel

Der Tödi ist nicht nur im Winter ein attraktives Ziel. Gerade von der Südseite über die Punteglias-Hütte und die Porta da Gliems bietet die Tour tolle Eindrücke in einsamer und wilder Bergszenerie. Die Punteglias-Hütte liegt wunderschön mit toller Aussicht auf die Medelser Berge und am Rande eines großen Gletscherbeckens. Der Rundblick vom Gipfel des Tödi - rätheromanisch auch Piz Russein genannt - ist einzigartig. Testen Sie´s.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Großglockner – Für Steiger und Schlemmer

Der Großglockner ist mit 3.798 m der höchste Berg Österreichs, eine Institution, ein Heiligtum. Ein Muss für jeden Alpinisten. Aber auch für all die anderen stellt die Begehung der imposanten Berggestalt etwas Besonderes dar. Deshalb wollen wir den Berg auch nicht in einer „Hau-Ruck-Aktion“ abhaken, sondern lassen uns Zeit. Auf der Stüdlhütte genießen wir den Erfolg und das fantastische Essen der vielleicht besten Küche aller Alpenvereinshütten. Wir gehen mit kleinen Seilschaften (3 Teilnehmer pro Bergführer), um die Besteigung sicherer und genussvoller zu machen.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Gran Pradiso - Monte Rosa Süd

Ein Name ist Programm: Der Nationalpark Gran Paradiso ist landschaftlich großartig und die zutraulichen Steinböcke machen einen Besuch zu etwas ganz Besonderem. Wir verbinden die Besteigung des kühnen Viertausenders mit den zahlreichen Gipfelmöglichkeiten im südlichen Monte-Rosa-Gebiet: Zwischen Vincentpyramide und Parrotspitze warten fünf weitere Viertausender auf uns.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Mönch (4.107 m) & Jungfrau (4.158 m)

Mönch und Jungfrau - zusammen mit dem Eiger bilden sie das sagenumwobene Dreigestirn. Durch die gute Erreichbarkeit mit der Jungfraubahn sind die Berge auch an einem Wochenende möglich. Wir empfehlen jedoch eine ausreichende Vorakklimatisierung, damit die Besteigungen auch Spaß machen.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Silvretta - Klassiker

Vier Tage, drei Hütten und drei Gipfel. Bei dieser Rundtour lernen Sie die Silvretta von ihrer schönsten Seite kennen. Wir bewegen uns während der kompletten Tour am Hauptkamm der Silvretta, welcher die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz markiert.

Kondition:
Technik:
Preis: auf Anfrage

Es wurden leider keine passenden Termine gefunden.

Debug löschen